20. Mai – 19. Juni 2021
„Die Kuratierenden“, Fang Studio, Leipzig

Die Kuratierenden
20. Mai bis 19. Juni 2021

Fang Studio
Oststraße 6
04317 leipzig

Die ART GO EAST Biennale lenkt 2021 mit dem Motto »to collaborate« die Aufmerksamkeit auf die im Leipziger Osten ansässigen Kunst- und Kulturräume.
Mit vielfältigen künstlerischen Positionen, die in den beteiligten Kunsträumen präsentiert werden, wird soziales Miteinander im Viertel gefördert. Die Werke geben Anregungen für Dialog und Austausch, werfen aber auch gesellschaftliche Fragen auf – für den interkulturellen Leipziger Osten wie generell für heutige urbane Lebenswelten.

Der Leipziger Fotograf Fabian Heublein entwickelte im Rahmen des Festivals ein neues Projekt, das sich den KuratorInnen und BetreiberInnen von Räumen und Orten für bildende Kunst im Leipziger Osten zuwendet. Heublein greift dabei das Festivalthema »to collaborate« auf seine Weise auf und zeigt in 31 Einzelporträts die Personen, die für das Festival und die teilnehmenden Kunstorte stehen.

Öffnungszeiten und Buchung von Terminen:
Auf der Internetseite
fang-studio.de/portfolio/fabian-heublein/#Terminbuchung
haben sie die Möglichkeit eine Besichtigung der Ausstellung zur Eröffnung, während der Ausstellungsdauer und zur Finissage zu buchen. Bitte nutzen sie dafür den jeweilgen Kalender. Über unser Kontaktformular, per Email oder per Telefon können sie ebenfalls einen Termin buchen oder einen nicht aufgeführten Termin anfragen.

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Publikation in einer limitierten Auflage. Ein Exemplar kann vor Ort erworben oder elektronisch bestellt werden.

Mehr Informationen:
fang-studio.de/fabian-heublein

Aktuell | Arbeiten | Biografisches | Kontakt

21. Juni – 20. September 2020
„Von innen nach außen“, Werk2, Leipzig

„Von innen nach außen“
21. Juni bis 20. September 2020

WERK 2 – Kulturfabrik
Kochstraße 132
04277 Leipzig

Eröffnung: Sonntag, 21. Juni 2020 ab 18:00 Uhr

Die Kulturfabrik wandelt sich zu einer Open-Air-Ausstellung – zu einer Galerie ohne Mauern und bietet Besucher*innen einen unmittelbaren Zugang zur Kunst.
Es wird gezeigt, was im Inneren verborgen liegt, es wird ein Spannungsbogen von der Geschichte des Gebäudes, der Architektur und der inneren Strukturen hin zur Kunst gespannt.

Die Arbeiten werden während eines geführten Rundganges präsentiert und vorgestellt, die Künstler*innen sind anwesend.
Alle Kunstwerke sind vom 21. Juni bis 20. September 2020 auf dem WERK 2 Gelände im Außenbereich ausgestellt.


Mehr Informationen auf folgenden Websites:
Werk 2 – Industriekultur
Facebook
Industriekultur in Sachsen

Aktuell | Arbeiten | Biografisches | Kontakt